Homöopathie

Die Homöopathie ist ein eigenständiges Heilverfahren mit annähernd 200-jähriger Geschichte.

Jeder kennt diesen Begriff, viele haben schon einmal von den individuellen Behandlungsmöglichkeiten gehört die damit erzielt werden können. Dennoch wissen viele nicht, was sich eigentlich dahinter verbirgt. Weit verbreitet ist die Auffassung, Homöopathie sei identisch mit der Naturheilkunde, und „Homöopath" sei nur ein anderer Ausdruck für Heilpraktiker.

Die Homöopathie ist ein eigenständiges Heilverfahren mit annähernd 200-jähriger Geschichte. Ihr Begründer ist Dr. Samuel Hahnemann. Ausgeübt wird Homöopathie in Deutschland von Heilpraktikern und Ärzten, die zusätzlich zu ihrer Berufsausbildung in dieser Methode ausgebildet wurden. 

In ihrer Denkweise und ihrem therapeutischen Vorgehen unterscheidet sich die Homöopathie grundlegend von der Schulmedizin. Der Begriff Homöopathie leitet sich von griechischen „homoion pathos" her, was so viel bedeutet, wie "ähnliches Leiden". So heißt auch das therapeutische Leitprinzip der Homöopathen: „Similia similibus curentur" - Heile Ähnliches mit Ähnlichem! (Simile = lateinisch und heißt ähnlich).

 

“Ich bin unheimlich dankbar für diese Erfahrungen. Ich durfte mich selbst neu und intensiver kennen lernen. Über dieses Geschenk freue ich mich jeden Tag neu.”

— BRIGITTE

DIE PERSÖNLICHKEIT DES MENSCHEN IST WICHTIG

Die homöopathische Behandlung richtet sich nie allein nach den Beschwerden, sondern immer auch nach der Persönlichkeit des Patienten. Eine gute Beobachtung des Körpers und der Seele sind sehr hilfreich. Wenn Sie anfangen sich mit der Homöopathie zu beschäftigen, dürfen Sie lernen: Genau zu beobachten. Sie achten auf Symptome, die ihnen bislang wertlos erschienen. 

Magenschmerzen, unter denen ein nervöser Mensch leidet, werden homöopathisch anders behandelt, als Magenschmerzen eines schüchternen, zögernden Menschen. Aus Sicht der Homöopathie sind Krankheitssymptome nie zufällig. Vielmehr bemüht sich der Organismus, aus eigener Kraft wieder gesund zu werden. 

Homöopathie aktiviert die Selbstheilungskräfte und hilft die unterbrochene Verbindung des Patienten zwischen Körper und Seele wiederherzustellen.